Virtuelle Rekonstruktion von Stasi-Unterlagen


2008-06-17_13-30-59
In Magdeburg lagern etwa die Hälfte der 15.000 Säcke mit zerrissenen Stasi-Unterlagen

Im Auftrag des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen BStU und des Fraunhofer Instituts für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik IPK Berlin entsteht eine Aktualisierung des Films ‚Virtuelle Rekonstruktion zerrissener Stasi-Unterlagen‘. Die 13minütige Produktion wurde ursprünglich im Jahre 2008 hergestellt. Bei den im 2. Halbjahr 2012 entstehenden Aufnahmen liegt der Schwerpunkt auf den vom IPK neu entwickelten Scannern.